Flächenbrand in Trier-Zewen löst Feuerwehrgroßeinsatz aus

Flächenbrand in Trier-Zewen löst Feuerwehrgroßeinsatz aus

Am Samstagabend ist es in Trier-Zewen aus bislang unbekannter Ursache zu einem Flächenbrand gekommen. Laut Feuerwehr ist niemand bei dem Brand verletzt worden.

Gleich mehrere Anrufe über eine starke Rauchentwicklung in Trier-Zewen sind am Samstagabend bei der Feuerwehr Trier eingegangen. "Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort waren die meterhohen Flammen bereits aus weiter Ferne zu sehen", so der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Trier.

Aus bislang ungeklärten Gründen war eine Gartenlaube im Amselweg in Brand geraten, die Flammen breiteten sich daraufhin auf eine weitere Gartenlaube sowie das angrenzende Waldgebiet aus. Wie die Feuerwehr mitteilt, waren etwa 500 Quadratmeter Waldfläche in Brand geraten.

Die etwa 40 Einsatzkräfte konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen.

Verletzt wurde niemand, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier Wache 1 & 2, die Freiwillige Feuerwehr aus Zewen, Euren, Biewer sowie die Polizei Trier.

Mehr von Volksfreund