Flammen im Unterholz

EHRANG. (gsb) Ein Waldbrand im Ehranger Forstgebiet "Kanzel" hielt am Wochenende die Feuerwehren in Atem. Das Feuer war dort am Samstagmittag aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen. Zur Brandbekämpfung rückten die Freiwilligen Feuerwehren Pfalzel, Biewer, Ehrang und die Berufsfeuerwehr aus.

Auf 5000 Quadratmetern stand dichtes Unterholz in Flammen. Das Feuer war nach Angaben von Hermann Schmitt, Löschzugleiter der Ehranger Feuerwehr, bereits am Samstag unter Kontrolle. Wegen der dicken Humusschicht im Untergrund bestand jedoch die Gefahr des erneuten Aufflackerns. Noch am Sonntagmittag dauerten die Lösch- und Kontrollarbeiten an. Schmitt erinnert daran, keine Glasflaschen oder Zigarettenstummel im Wald wegzuwerfen. Die Wälder seien zurzeit sehr trocken und leicht entflammbar.