1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Flucht vor der Polizei endet mit Festnahme

Flucht vor der Polizei endet mit Festnahme

Trier. (red) Sein Heil in der Flucht suchte ein Autofahrer, als er am Samstag von Beamten der Polizeiinspektion Trier kontrolliert werden sollte. Der Mann war in der Luxemburger Straße wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen.

Als die Polizei das Fahrzeug anhalten wollte, gab der Fahrer Gas und flüchtete, wobei er im Bereich des Messeparks, der Konrad-Adenauer-Brücke und der Aulstraße mehrere rote Ampeln missachtete. Nachdem die Polizei das Auto kurzfristig aus den Augen verloren hatte, fand sie es am Kinderspielplatz in der Albanastraße wieder. Zwei Männer, die sich in der Nähe versteckt hielten, wurden von den Beamten vorübergehend festgenommen. Wer von beiden der Fahrer war, muss noch ermittelt werden. Den beiden 31 und 57 Jahre alten Männern wurden Blutproben entnommen, wobei der 57-Jährige Widerstand leistete. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200.