Flüchtlinge: Neue Gemeinschaftsunterkünfte in Kenn und Bekond

Flüchtlinge: Neue Gemeinschaftsunterkünfte in Kenn und Bekond

Bis Ende Januar 2016 sollen auf dem Gelände des ehemaligen Dachdeckereinkaufs (DEG) in Kenn zwischen 100 und 150 Flüchtlinge untergebracht werden.

Gemeinde, Kreis und Caritas informierten am Dienstagabend in der Mehrzweckhalle in Kenn die Bürger über das Vorhaben. Der Kreis hat die Immobilie gekauft. Die Asylbewerber sollen in dem Verwaltungsgebäude sowie in Containern auf dem Betriebsgelände untergebracht werden. Die angrenzende Lagerhalle soll Kreis und Caritas als Logistikzentrum dienen. Etwa 50 Asylbewerber werden in dem früheren Hotel Brunnenhof in Bekond beherbergt. 26 sind bereits in den vergangenen Wochen eingezogen.

Mehr von Volksfreund