1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Flüchtlingsnetzwerk Fidei sucht weitere ehrenamtliche Helfer

Flüchtlingsnetzwerk Fidei sucht weitere ehrenamtliche Helfer

Das Netzwerk "Hilfe für Flüchtlinge auf der Fidei" bittet die Bevölkerung um Unterstützung. Die Aufgaben sind dabei vielfältig.

Zemmer. Die Neubürger werden von einer Gruppe begrüßt und bekommen in ihrer Sprache wichtige Informationen, etwa zu Sprachkursen und Einkaufsmöglichkeiten. In diesem Gespräch können die Schutzsuchenden auch materielle Bedarfe anmelden, beispielsweise Kleidung, die benötigt wird. Eine zweite Gruppe versucht dann, diesen Anfragen nachzugehen, indem sie Spender sucht und Lagermöglichkeiten aufbaut. Eine dritte Gruppe bietet einmal wöchentlich in Rodt einen Deutschkurs an, der jetzt auch in Zemmer möglich ist.
Es sind viele Ehrenamtliche im Netzwerk aktiv, wegen der Vielzahl von Flüchtlingen, die kommen, haben die Arbeitskreise noch Bedarf an Helfern bei den Sprachkursen, bei Fahrten, Einkäufen, Arztbesuchen und Behördengängen.
Interessenten können sich an das Netzwerk Flüchtlingshilfe auf der Fidei wenden.
Ansprechpartner sind Pastoralreferent Roland Hinzmann und Ehrenamtskoordinator des Caritasverbandes Trier, Andreas Flämig.red

Hinzmann:, Telefon 06502/9371600, roland.hinzmann@bistum-trier.de
Flämig: Ehrenamtskoordinator des Caritasverbandes Trier, flaemig.andreas@caritas-region-trier.de , Telefonnummer 06502/ 506428.