1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Föhren beschließt Kauf des alten Klosters

Föhren beschließt Kauf des alten Klosters

In die Fortentwicklung des Föhrener Ortskerns kommt Bewegung: In nicht öffentlicher Sitzung hat der Ortsgemeinderat nun den Kauf des alten Klosters beschlossen. Das ehemalige Waisenhaus der Franziskanerinnen gehört einer saarländischen Bank, die es als Gläubigerin eines insolventen Investors übernommen hat.

Seit Jahren hatte sich die Bank vergeblich um den Verkauf des Anwesens bemüht: Da die Denkmalpflege den Abriss des massigen Baus untersagte, sprangen alle potenziellen Investoren ab.
Inzwischen ist eine Teilabrissgenehmigung möglich - die Denkmalpfleger bestehen nur noch auf dem Erhalt des alten Kerngebäudes, das wiederum Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Aufgrund der neuen Situation hatte die Ortsgemeinde selbst den Kauf des Anwesen erwogen.
Die entsprechende Entscheidung des Ortsgemeinderates ist nun gefallen. Nach Angaben von Ortsbürgermeister Jürgen Reinehr liegt der Kaufpreis im "unteren sechsstelligen Bereich". Reinehr: "Mit dem Erwerb des Anwesens hat die Gemeinde die Entwicklung des gesamten Areals komplett in eigener Hand." f.k.