Föhrener Richter erhält Ehrennadel des Landes

Föhrener Richter erhält Ehrennadel des Landes

Mainz/Föhren/Trier (nhl) Harald Löhr aus Föhren engagiert sich bereits seit über zwölf Jahren als ehrenamtlicher Richter. Nun bekam der am Sozialgericht Trier tätige Jurist die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.

Daneben ging die Auszeichnung auch an 14 andere Ehrenamtliche aus Rheinland-Pfalz. "Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement, das heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich ist, übernehmen Sie seit vielen Jahren Verantwortung in der Justiz und darüber hinaus für den gesamten demokratischen Rechtsstaat", sagte Justizminister Herbert Mertin bei der Verleihung in Mainz. Im Land betätigen sich derzeit etwa 6 000 Bürger ehrenamtlich am Gericht, zum Beispiel als Richter oder Schöffe. Laut Mertin leisten sie "einen wichtigen Beitrag dazu, für den jeweiligen Einzelfall gerechte Entscheidungen zu finden."
Die Ehrennadel ist eine Auszeichnung des Landes. Sie wurde bereits 1974 durch den damaligen Ministerpräsidenten Helmut Kohl gestiftet. Seitdem wird sie für eine mindestens zwölfjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der kommunalen, sozialen, wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Selbstverwaltung oder in Vereinigungen mit sozialen oder kulturellen Zwecken verliehen.

Mehr von Volksfreund