Fortsetzung im B-52-Prozess

Trier/Farschweiler. (f.k.) Das Landgericht Trier setzt heute, Mittwoch, 26. Januar, ab 14 Uhr das Berufungsverfahren gegen einen 40-jährigen Trierer fort, dem fahrlässige Tötung vorgeworfen wird.

Der Angeklagte hatte im November 2008 auf der B 52 bei Farschweiler eine 17-jährige Fußgängerin mit seinem Auto erfasst und tödlich verletzt (der TV berichtete).

Das Amtsgericht Trier verurteilte den Mann später zu einer hohen Geldstrafe, wogegen er vor der Zweiten Kleinen Kammer des Landgerichts Berufung einlegte.

Mehr von Volksfreund