1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Fräse frisst alten Straßenbelag in fünf Stunden

Fräse frisst alten Straßenbelag in fünf Stunden

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt an der Walramsneustraße und am Pferdemarkt kommen bisher zügig voran. Parallel zu den Kanalarbeiten im Bereich Pferdemarkt/Bruchhausenstraße läuft der halbseitige Ausbau der Walramsneustraße.

Gearbeitet wird dort ab der Dietrichstraße (Kanalarbeiten) bis zur Einfahrt des Treviris-Parkhauses. An nur einem Vormittag hat auf diesem Abschnitt eine Spezialmaschine den gesamten alten Straßenbelag entfernt. Gegen 8 Uhr begann der "Asphaltfresser" auf Raupenketten sein Werk - gegen 13 Uhr konnten Bagger und LKW mit der Schuttbeseitigung beginnen (Foto). Derweil läuft der Auto- und Busverkehr auf den noch verbliebenen Fahrspuren verhältnismäßig ungestört weiter. Staus bis in die Moselstraße hinein sind bisher selten. Offensichtlich meiden inzwischen viele Autofahrer den Engpass in der Stadtmitte. (f.k.)/TV-Foto: Friedhelm Knopp