1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Französischer Gourmetmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Französischer Gourmetmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Französische Spezialitäten und offene Läden: Am Wochenende ist in Trier bereits der zweite verkaufsoffene Sonntag des Jahres. Zudem gibt es ab Freitag einen Gourmetmarkt an der Porta Nigra, der bis Sonntag geöffnet hat.

Trier. Es ist wieder so weit: Im Schatten der Porta Nigra bieten Händler bei einem französischen Gourmetmarkt von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. April, jeweils von 10 Uhr bis 20 Uhr Spezialitäten aus dem deutschen Nachbarland an. Das Angebot reicht von Käse, Schinken, Oliven, süßen Leckereien über Weine, Liköre und Seifen bis hin zu Schmuck.
Folgende Händler bieten diese Waren beim Gourmetmarkt an: Schmuck und Seife von Agnès Badey, Spezialitäten aus Lothringen von Sylviane Batot, Salami und Dauerwurst von Dominique Blondeaut, Käse und Crêpes gibt es bei Béatrice Delorme, Brot mit Oliven, Feigen oder Nüssen verkauft die Patisserie Justine Delorme, Wein und Crémant gibt\'s bei Thierry Delorme, Oliven und Trockenfrüchte bei Cyril Michot, Käse, Schinken und Salami bietet Michel Perrin an, Arganöl verkauft Icham Sehl, Konfitüre und Plätzchen gibt es bei Claude Schneider, Liköre und Calvados gibt es am Stand von Serge Wauquier und Tischdecken bei Birgit Wibbeke. Begleitet wird der französische Gourmetmarkt vom zweiten Trie rer verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Fachgeschäfte, Warenhäuser und Fachmärkte locken am 7. April von 13 bis 18 Uhr mit Angeboten.
Federführend für das Einkaufserlebnis ist die City-Initiative Trier mit ihren Mitgliedsbetrieben. red