Frau wird auf Zebrastreifen angefahren

Polizei : Frau wird auf Zebrastreifen angefahren

In der Weberbach ist am Donnerstag gegen 18.20 Uhr auf dem Fußgängerüberweg in Höhe der städtischen Bibliothek ein Mensch bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei kam eine 51-jährige Fußgängerin aus der Rahnenstraße und wollte den Fußgängerüberweg in der Weberbach in Richtung Bibliothek überqueren. Eine 50-jährige Autofahrerin fuhr aus Richtung Konstantinstraße kommend in Richtung Kaiserstraße. In Höhe des Fußgängerüberwegs übersah die PKW-Fahrerin laut Polizei vermutlich die von rechts nach links überquerende Fußgängerin und es kam zum Frontalzusammenstoß. Die verletzte Fußgängerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Aus diesem Grund wurde die Weberbach zeitweise einseitig gesperrt.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier mit einem Rettungswagen und Notarzt sowie die Polizeiinspektion Trier mit zwei Funkstreifenwagen.

(red)
Mehr von Volksfreund