Frauenklöster im Mittelalter

Frauenklöster im Mittelalter

TRIER. (rm.) Über "Kultur in Frauenklöstern im Mittelalter" spricht Domkapitular Franz Ronig am Montag, 9. Mai, 19 Uhr, im Hörsaal 1 des Bischöflichen Priesterseminars (Jesuitenstraße, unterhalb der Promotionsaula).

Der öffentliche Vortrag ist eine Einführung in die Ausstellung "Krone und Schleier" in Bonn und Essen, die weltweit erste große Ausstellung über mittelalterliche Frauenklöster. Schleier und Krone sind die Erkennungszeichen religiös lebender Frauen seit der Entstehung von Klöstern. Durch ihre Bewohnerinnen in Auftrag gegeben, selbst angefertigt oder als Stiftung dorthin gelangt, entstand in den Klöstern, Stiften und Beginenhöfen eine ganz eigene Welt, die sich von der Ausstattung männlicher Konvente unterschied. Veranstalter ist die Bibliophile Gesellschaft pro Libris Trier.