Freie Ausbildungsplätze

TRIER. (red) Im kommenden Schuljahr werden in der Höheren Berufsfachschule Produktionsinformatik für die Ausbildung zum "Staatlich geprüften Assistenten für Informatik mit dem Schwerpunkt Produktionsinformatik" wieder 28 Ausbildungsplätze eingerichtet werden.

Die Informatik hat in den letzten Jahren in alle Wirtschaftsbereiche verstärkt Einzug gehalten. Ohne Computertechnologie ist die heutige moderne Produktionstechnik nicht mehr denkbar. Computergesteuerte Werkzeugmaschinen, speicherprogrammierte Produktionsabläufe, elektrisch, elektronisch, pneumatisch und hydraulisch gesteuerte Bauglieder, Zeichnungen die mittels Computertechnologie erstellt werden, all dies ist heute Voraussetzung einer konkurrenzfähigen Produktionstechnik. Fachleute, die sich mit diesen Technologien auskennen, werden verstärkt von Produktionsbetrieben gesucht. Weitere 28 Ausbildungsplätze bietet die Höhere Berufsfachschule Medien. In diesem Bildungsgang, der sich schwerpunktmäßig mit der Medientechnologie und der Mediengestaltung beschäftigt, werden die nötigen informationstechnischen Grundlagen in Theorie und Praxis erlernt. Für Schülerinnen und Schüler mit Sekundarabschluss I sind diese beiden Schulformen eine Möglichkeit, nach zwei Jahren einen beruflichen Abschluss zu erreichen. Die Berufsbildende Schule für Gewerbe und Technik Trier lädt Interessenten zu einem Informationsabend am Dienstag, 17. Januar, 18 Uhr in das Gebäude F1, Langstraße, Raum 101.