Freier Eintritt zu Klassik an der Porta

Trier · Eigentlich sollten Tickets knapp 30 Euro kosten, jetzt ist der Besuch des Festival-Auftritts des Philharmonischen Orchesters gratis. Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden.

Trier (red/woc) Schöne Überraschung für alle Klassikfans: Auch in diesem Jahr gibt es ein kostenloses Picknickkonzert des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier. Und zwar beim Musikfestival "Porta hoch drei" vom 15. bis 18. Juni. Das Gratis-Picknickkonzert ersetzt das MusiCult Open Air, das am 18. Juni geplant war. Bereits gekaufte Karten können an allen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
Schon 2016 hatte es ein erfolgreiches Gratis-Picknickkonzert an der Porta Nigra gegeben. In diesem Jahr wird dieses Veranstaltungsformat in das Porta-hoch-drei-Festival eingebunden. Gleich vier Akteure hätten die Angelegenheit vorangetrieben, teilte die städtische Tourismus- und Marketinggesellschaft (TTM) am Freitagabend mit: Generalmusikdirektors Victor Puhl habe noch einmal vor der Porta dirigieren wollen, Oberbürgermeister Wolfram Leibe sein Geschenk an die Stadt nach dem phänomenalen Erfolg des philharmonischen Picknickkonzerts 2016 wiederholen wollen. TTM-Geschäftsführer Dirk Eis habe die Anfrage, ob eine Verknüpfung zu "Porta hoch drei" möglich sei, unterstützt und Oliver Thome, Geschäftsführer von Popp Concerts sich bereit erklärt, dies möglich zu machen. "Ziel ist, das kostenlose Picknickkonzert in die bestehende Veranstaltungsreihe einzubinden, um so Porta hoch drei um eine Facette zu bereichern und gleichzeitig einen kosteneffizienten und attraktiven Rahmen für das Picknickkonzert zu gewährleisten", erklärt Thome. Unter dem Motto "Liebe, Tod und Eifersucht" wird das Programm aus einer Mischung von Klassik, Opern- und Filmmusik bestehen.
"Eine besondere Herausforderung ist, dass für das ursprünglich geplante MusiCult-Konzert bereits Karten verkauft wurden und wir unsere Marketingmaßnahmen darauf ausgerichtet hatten", berichtet Dirk Eis. "Am Ende konnten wir jedoch mit allen Beteiligten entsprechende Lösungen finden." Dass das Picknickkonzert in Porta hoch drei integriert werden könne, sei dem Umstand zu verdanken, dass die Rockband Fury in the Slaughterhouse aufgrund der großen Nachfrage ein Zusatzkonzert am Donnerstagabend spielt (der TV berichtete). "Dadurch sind Freiräume entstanden, die eine konzeptionelle Neuausrichtung des Sonntagabends ermöglichen", sagt Eis.
Bereits gekaufte Karten für das ursprüngliche Klassikkonzert können ab sofort dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Wer beim Picknickkonzert dabei sein möchte, kann sein Ticket allerdings auch am 18. Juni vor Ort abgeben: Bis 19.30 Uhr erhalten die Ticketkäufer der ersten Stunde am Einlass ihr Geld zurück und einen Gutschein, der ihnen einen Sitzplatz in einem reservierten Bereich sichert. Das Konzert selbst beginnt um 20 Uhr.DIE KONZERTTERMINE VON PORTA HOCH DREI

Extra

Donnerstag, 15. Juni, 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr): Fury in the Slaughterhouse. Freitag, 16. Juni, 20 Uhr: Fury in the Slaughterhouse (ausverkauft). Samstag, 17. Juni, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr): Jennifer Rostock "genau in diesem ton". Sonntag, 18. Juni: Philharmonisches Orchester Trier, kostenloses Picknickkonzert, 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr, freie Platzwahl Alle Porta-hoch-drei-Konzerte finden auf dem Porta-Nigra-Vorplatz statt. Eintrittskarten: TV-Service-Center Trier, Neustraße 91, unter der TV-Ticket-Hotline 0651/7199-996 und unter volksfreund.de/tickets.