1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Freiwilliges Soziales Jahr bei den Archäologen

Freiwilliges Soziales Jahr bei den Archäologen

Noch bis Mai sind in Trier vier Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Grabungsdienst zu vergeben. Ein Jahr lang können junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren auf archäologischen Ausgrabungen mitarbeiten.

Trier. Noch bis Anfang Mai 2016 vergibt die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) in der Außenstelle Trier vier Plätze im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur. Das FSJ macht es Menschen von 16 bis 26 Jahren möglich, sich ein Jahr lang in kulturellen Einrichtungen einzubringen, Einblicke ins Berufsleben zu erhalten, individuelle Interessen zu vertiefen und selbstständig eigene Projekte zu realisieren. Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 320 Euro und sind sozialversichert. Außerdem wird das FSJ Kultur als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt. Damit die Freiwilligen möglichst viele Erfahrungen aus ihrem FSJ mitnehmen können, bietet der Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres, das Kulturbüro Rheinland-Pfalz, verschiedene Seminare und Weiterbildungen an. red
Bewerbungen und Infos: <%LINK auto="true" href="http://www.fsjkultur-rlp.de" text="www.fsjkultur-rlp.de" class="more"%>" class=fettlink> www.fsjkultur-rlp.de , Kontakt: Irmgard Grünen, E-Mail: personal@gdke.rlp.de
href="mailto:personal@gdke.rlp.de">personal@gdke.rlp.de
class="absatz"/>