Friedrich-Spee-Chor singt an Karfreitag

Friedrich-Spee-Chor singt an Karfreitag

Trier (red) Unter der Leitung von Jan Wilke gestaltet der Friedrich-Spee-Chor sein traditionelles Konzert an Karfreitag. Los geht’s um 21 Uhr in der Jesuitenkirche in Trier.

Der Eintritt ist frei. Auf dem Programm stehen die Matthäuspassion von Heinrich Schütz und die "Quatre motets pour un temps de pénitence". Die "Historia des Leidens und Sterbens unseres Herrn und Heiland Jesu Christi nach dem Evangelisten St. Matthäus" ist ein erster Höhepunkt in der Geschichte der Passionsoratorien. Schütz fügt dem Wortlaut der Bibel außer Anfangs- und den Schluss chor nichts hinzu, und doch bietet seine Vertonung weit mehr als ein Singen mit verteilten Rollen. Sie lotet das Geschehen szenisch und musikalisch aus. Präzise und prägnant stellen die Chöre der Jünger oder der Verfolger Handlungen und Affekte der beteiligten Personen dar.
Als Solisten zu hören sind Nikolaus Rentrup (Jesus) und Manuel Knoll (Evangelist).

Mehr von Volksfreund