1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Frische Burger und Tagesgerichte – Die Uni-Mensa wird mobill

Universität und Hochschule Trier : Frische Burger und Tagesgerichte – Die Uni-Mensa wird in Trier mobil

Mit einem neuen Angebot will das Studiwerk Trier die Studierenden in der Stadt kulinarisch besser versorgen. „Mit dem MensaMobil geben wir eine Antwort auf die Herausforderungen der Pandemie und bieten erstmals testweise ein mobiles Mensa-Angebot für die Abendstunden“, sagt Geschäftsführer Andreas Wagner.

Premiere war am Montag auf dem Parkplatz der Wohnanlage Enercase auf dem Petrisberg. Es ist eine der vier Haltestellen in allen Innenhöfen der Studiwerk-Wohnanlagen, die der zum mobilen Küchen- und Kiosk-Mobil umgebaute amerikanische Schulbus von Montag bis Freitag zwischen 12 und 14 Uhr sowie zwischen 17 und 19 Uhr anfährt.

Das Team der Campus-Gastronomie bringt den Studierenden das täglich wechselnde Mensa-Tagesgericht oder den vorbestellten Lieblingsburger vor die Tür. „Eine Ausweitung der Standorte in die Stadt ist mit Rücksicht auf die örtliche Gastronomie nicht vorgesehen“, versichert Andreas Wagner. Zumindest die Burger können aber – gegen Vorauskasse – auch Nichtstudierende unter www.burgeneratour.de ordern.

Der Lieblingsburger, in über 3,5 Millionen Kombinationsmöglichkeiten, wird nach vorheriger Online-Bestellung und Bezahlung auf  vor Ort im MensaMobil frisch zubereitet. Für die Online-Abwicklung  wurde der stationäre Burgenerator aus der Mensa Tarforst in einer mobilen Version von der Internetagentur RDTS aus Trier weiterentwickelt.

Ab sofort können die individuellen Burger online bestellt und  bezahlt werden. Das täglich wechselnde Tagesgericht bezahlen die Kunden, wie von der Mensa gewohnt, mit dem Studiausweis vor Ort im MensaMobil.

Alle Infos zu den Haltestellen und Standzeiten sowie den Essensangeboten sind auf der neuen Internet-Seite www.MensaMobil.de hinterlegt.