Führung für Blinde und Sehbehinderte im Landesmuseum Trier

Führung : Führung für Blinde und Sehbehinderte im Landesmuseum Trier

Blinde und sehbehinderte Besucher können am Samstag, 6. April, um 15 Uhr bei der offenen Führung „Römer hautnah“ im Landesmuseum Triers römische Vergangenheit entdecken. Verschiedene Ausstellungsobjekte, die zum Teil auch ertastet werden dürfen, vermitteln einen plastischen Eindruck der Römerzeit.

Im Mittelpunkt stehen die herausragenden Funde aus der Antike, wie die monumentalen Steingrabmäler aus Neumagen mit ihren lebendigen Szenen aus dem Alltag der Menschen oder die einzigartige Hermengalerie aus Welschbillig. Die Führung dauert circa 90 Minuten und kostet 2 Euro Führungsgebühr zuzüglich Museumseintritt. Die Führung ist für maximal 25 Personen geeignet. Eine Anmeldung ist nicht möglich.

Mehr von Volksfreund