Fünf Leichtverletzte bei Wohnungsbrand in Trier-Kürenz

Fünf Leichtverletzte bei Wohnungsbrand in Trier-Kürenz

Bei einem Wohnungsbrand sind am Montagabend in Trier-Kürenz fünf Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Trierer Berufsfeuerwehr mitteilte, kam es kurz nach 20 Uhr zu einem Feuer in einem Haus in der Domänenstraße in Trier-Kürenz. Polizisten, die zuerst am Brandort eintrafen, brachten vier Hausbewohner ins Freie. Insgesamt wurden fünf Hausbewohner wegen Verdachts auf eine leichte Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Wie der Einsatzleiter auf Anfrage von volksfreund.de sagte, habe nach bisherigen Erkenntnissen brennendes Papier in einer Plastikschüssel auf die Wohnungseinrichtung übergegriffen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Den Sachschaden schätzte der Einsatzleiter auf etwa 5000 Euro. Warum das Papier brannte, ermittelt nun die Trierer Kripo.

Für rund eine Stunde im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr mit beiden Wachen, der Löschzug Kürenz, ein Notarzt, drei Rettungswagen und die Polizei Trier. (j.e.)