1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Fünf Monate nach dem Unfall: Spielbrunnen am Kornmarkt Trier läuft wieder

Kornmarkt Trier : Das Wasser am Spielbrunnen auf dem Trierer Kornmarkt läuft wieder

Fünf Monate nach dem Zwischenfall mit einem eingeklemmten Mädchen ist der Brunnen sicherer gemacht worden.

Nach fünf Monaten Sperrung läuft der bei Kindern beliebte Spielbrunnen auf dem Trierer Kornmarkt wieder. Das kühle Wetter sorgt derzeit allerdings dafür, dass lediglich Tauben das kühle Nass hautnah erleben.

Ende Mai war ein sechsjähriges Mädchen mit dem Fuß in einer der Einflussrillen am Rand der Brunnenmulden stecken geblieben. Das Mädchen wurde von der Feuerwehr befreit und kam mit ein paar Schürfwunden davon. Um solche Situationen künftig zu vermeiden, sind die Einläufe sicherer gemacht worden.

Das gestaltete sich allerdings schwieriger als zunächst erwartet, weil die Granitblöcke der Mulden nach Plänen des Künstlers Christoph Mancke handgearbeitet und daher alle unterschiedlich waren. Zudem durften die neuen Absicherungen nicht mutwillig entfernt werden können und dennoch für Wartungsarbeiten abnehmbar seien.

Nachdem Mancke das entwickelte Rahmenkonstrukt mit angeschraubter Edelstahlstange für den Einbau freigegeben hatte, kann wieder Wasser fließen. Für die Kinder bleibt jetzt die Hoffnung, dass es im Herbst noch einmal wärmer wird.