Fünf Prozent Plus

TRIER. (red) Die positiven Umsätze im Weihnachtsgeschäft des Trierer Einzelhandels setzten sich auch am zweiten Adventssonntag mit einem durchschnittlichen Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr fort.

4241 Kunden, Gäste und Besucher nutzten das kostenlose Park & Ride-Angebot der City-Initiative Trier. Das entspricht einem Zuwachs von 65 Prozent gegenüber dem ersten Adventssamstag. Wiederum nutzten die Kunden aus dem Großherzogtum Luxemburg am stärksten das Park & Ride-Angebot (Park & Ride-Parkplätze Fachhochschule und Messepark 3131 Nutzer). Nachdem die Parkflächen in der Trierer Innenstadt mit 7974 Plätzen schon sehr frühzeitig völlig ausgebucht waren, konnten die Park & Ride-Nutzer im Zehn-Minuten-Takt mit den Bussen in die Innenstadt fahren. Die Kapazität der Park&Ride-Parkplätze reicht nach Einschätzung des Vorsitzenden der City-Initiative, Hans-Peter Schlechtriemen, aus, um auch den Besucherstrom des voraussichtlich umsatzstärksten Adventssamstages am 11. Dezember aufzunehmen.Kostenlose Paketaufbewahrung

Neben dem Park & Ride-Service würden die Kunden den kostenlosen Paketaufbewahrungsservice der City-Initiative Trier an den Adventssamstagen gerne annehmen. Standorte dieser Serviceleistung befinden sich auf dem Kornmarkt und in der Moselstraße zwischen Kaufhof und Karstadt.