1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Für ihren Berufsstand engagiert

Für ihren Berufsstand engagiert

Zur Feier seines 60-jährigen Bestehens ehrte der Kreisbauern- und Winzerverband Trier-Saarburg in seiner Mitgliederversammlung im Hotel Leinenhof bei Schweich zahlreiche verdiente Mitglieder. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch den Vizepräsidenten des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Heribert Metternich, und durch Kreisvorsitzenden Walter Clüsserath.

Schweich. (f.k.) Bei den geehrten Mitgliedern des Kreisbauern- und Winzerverbandes handelt es sich um verdiente Ortsvorsitzende, Kreisvorstandsmitglieder und Delegierte im Weinbauverband. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle ihres Berufsstandes im Kreis Trier-Saarburg erhielten sie die silberne Ehrennadel des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau. Ausgezeichnet wurden Helmut Backes (Mandern), Clemens Bisenius (Ralingen-Olk), Hans-Josef Dahmen (Longen), Alfred Frick (Mehring), Peter Geiben (Mertesdorf), Alois Kirchen (Konz-Oberemmel), Franz-Josef Kohn (Nittel), Matthias Linster (Palzem), Helmut Neises (Langsur-Grewenich), Heinz Porten (Bekond), Beate Reichert (Reinsfeld), Paul Schmitt (Konz-Krettnach), Herman-Josef Schmitz (Wiltingen), Peter Weber (Trier-Irsch), Norbert Zehren (Kirf) und Hans Zisch (Mehring).

Eine besondere Auszeichnung erhielt der stellvertretende Kreisvorsitzende Hans-Dieter Leinen aus Schweich, dem die Ehrenurkunde mit Ehrenteller des Bauern- und Winzerverbandes verliehen wurde. Zu den ersten Gratulanten gehörten Landrat Günther Schartz und Norbert Weber, Präsident des Deutschen Weinbauverbandes. In einem Vortrag beleuchtete Weber die geplante EU-Weinmarktreform aus Sicht des Deutschen Weinbauverbandes. Insbesondere setzte er sich dabei kritisch mit den kommenden Änderungen des Weinbezeichnungsrechtes auseinander, das auch Verschnittweine unter der Markenbezeichnung "Deutscher Riesling" zulassen wird. Auf besonderes Interesse, aber auch auf Skepsis der anwesenden Winzer von Mosel, Saar und Ruwer stieß die künftig mögliche Bezeichnung "Mosel-Steillagen-Wein" für heutige Qualitätsweine.

Ausführlicher Bericht folgt.