Fußgänger an Ampel von Auto angefahren

Trier · Schwere Kopfverletzungen hat ein Fußgänger erlitten, der am Freitag von einem Auto an einer Ampel in Trier-Nord erfasst wurde. Nach Angaben der Polizei wollte der Fußgänger gegen 16 Uhr die Franz-Georg-Straße an der Ampel am Wasserweg überqueren.

Als er die Fahrbahn am Überweg betrat, wurde er von einem silbernen Toyota-Kleinwagen erfasst und zu Boden geschleudert. Das Auto fuhr zuvor auf der Schöndorfer Straße in Fahrtrichtung Franz-Georg-Straße. Durch den Aufprall zog sich der 53-jährige Fußgänger aus Trier schwere Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstbehandlung in ein Trierer Krankenhaus transportiert. red
Hinweise an die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/ 97793200.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort