1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Garagenanbau in Zemmer brennt: Keine Verletzten

Garagenanbau in Zemmer brennt: Keine Verletzten

Zemmer (siko/red) In der Nacht von Montag auf Dienstag rief ein Brand im Anbau einer Garage in Zemmer die Feuerwehr auf den Plan. Sie konnte verhindern, dass die Flammen auf das anliegende Wohngebäude übergreifen.

Die drei Bewohner sind unverletzt. In der Nacht von Montag auf Dienstag riss Sirenengeheul die Bewohner von Zemmer gegen 1.50 Uhr aus dem Schlaf: In einem Anbau in einer Garage in der Heidweilererstraße war aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen.
Auf Nachfrage konnte die Polizei Bitburg, die am Einsatz beteiligt gewesen sein soll, nichts zum Einsatz sagen. Die ansonsten zuständige Polizeiinspektion Schweich war zunächst nicht für Rückfragen erreichbar.
Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Die Feuerwehrleute begannen sofort, den Brand mit mehreren Rohren und unter schwerem Atemschutz zu bekämpfen. Die Feuerwehr brachte die drei Bewohner - ein älteres Ehepaar und ihren Sohn - aus dem Gebäude. Sie standen unter Schock und wurden vom Rettungsdienst versorgt.
Das Gebäude wurde mit einem Überdruckbelüfter rauchfrei geblasen. Im Anschluss brachte die Feuerwehr einige Teile des verbrannten Mobiliars nach draußen. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht abzuschätzen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindert werden. Nach Angaben der Feuerwehr könnte der Brand durch einen Ofen entstanden sein.
Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Bitburg, das DRK Ehrang sowie die Feuerwehren aus Zemmer, Rodt, Schleidweiler, Orenhofen und Speicher.