Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt

Der Volkstrauertag ist der jährliche Gedenktag für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. In Trier ist er gestern mit einer Gedenkstunde und Kranzniederlegung der Stadt Trier, vertreten durch Oberbürgermeister Klaus Jensen, und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf dem Hauptfriedhof begangen worden.

Die Feier, bei der auch Gäste aus Frankreich und von der Airbase Spangdahlem dabei waren, wurde mitgestaltet von Schülern und dem Chor des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums sowie vom Musikverein Ruwer-Eitelsbach. (red)/TV-Foto: Friedemann Vetter