1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gedenken an zu früh verstorbene Kinder

Gedenken an zu früh verstorbene Kinder

Trier. (mehi) Die Selbsthilfegruppe "Gute Hoffnung - jähes Ende" und die "Aktion Sternenkinder" unterstützen Eltern fehlgeborener Kinder in ihrer Trauer. So laden sie für Sonntag, 12. September, zu einem "besinnlichen Gedenken" ein.

Treffpunkt ist um 11 Uhr auf dem Kindergrabfeld "Krokuswiese" auf dem Hauptfriedhof Trier. Der Nachmittag steht im Zeichen "Zeit der Besinnung ..., ein jeder auf seine Art". Ab 13.30 Uhr können Interessierte an verschiedenen Projekten in der Katholischen Familienbildungsstätte in der Krahnenstraße 39b teilnehmen. Durchatmen, entspannen und Kraft schöpfen ist in der Klang-Oase bei Christine Radünzel und Clarissa Schmithüsen möglich. Wer möchte, kann sternenförmige Behältnisse für totgeborene Kinder bemalen.

Informationen unter Telefon 0651/18743.