1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gedenkminute für Unfallopfer im Baugewerbe

Arbeit : Eine Minute Gedenken für die Opfer

„Jeder Unfall ist einer zu viel“: Unter diesem Motto ruft die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) im Landkreis Trier-Saarburg und in der Stadt Trier zu einer Gedenkminute für die Opfer von Arbeitsunfällen auf. Am Freitag, 27. April, soll um 12 Uhr der Menschen gedacht werden, die im Job tödlich verunglückt oder berufsunfähig geworden sind.

„Die Schweigeminute erinnert daran, dass nicht nur auf anderen Kontinenten beim Arbeitsschutz einiges im Argen liegt, sondern auch bei uns noch viel zu tun ist, um Beschäftigte besser zu schützen“, sagt der IG-BAU-Bezirksvorsitzende Marc Steilen. So kam es nach Angaben der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) auf Baustellen in Rheinland-Pfalz im Jahr 2017 zu rund 5700 Arbeitsunfällen, zwei Unfälle endeten tödlich.