Gefährlich für ältere Menschen

Gefährlich für ältere Menschen

Ich habe mit Interesse den Artikel im TV gelesen und kann im Grunde nur bestätigen, was dort berichtet wird. Aufgrund meiner Berufstätigkeit fahre ich jeden Tag mit dem Bus zur Arbeit und muss immer wieder feststellen, dass der Fahrstil vieler, nicht nur einzelner Busfahrer sehr zu wünschen übrig lässt.



Ich versuche immer, einen Sitzplatz zu finden, da es im Stehen teilweise sehr schwierig ist, sich festzuhalten, ohne zu fallen. Auch ich bin schon einmal im Bus gefallen, habe mich aber glücklicherweise nicht verletzt. Aber bis man an seinem Sitzplatz ist, muss man schon sehr aufpassen.

Ich kann mich noch ganz gut halten, aber für ältere Menschen ist das sehr gefährlich. Obwohl fast alle Busse eine Absenkvorrichtung haben, wird sie oft nicht verwendet.

Das bedeutet, dass der Abstand vom Bus zum Boden sehr hoch ist und besonders ältere Menschen Schwierigkeiten haben beim Aussteigen, was zu Stürzen führen kann.

Es kam auch schon vor, dass Leute in der Tür eingeklemmt wurden, weil sie zu früh geschlossen wurde. Auch fahren einige Busfahrer zu schnell. Mir ist das bereits des Öfteren bei der Fahrt von Tarforst in die Innenstadt aufgefallen. Da sind schon einige Fahrer mit Gelenkbussen mit einem solchen Tempo runtergefahren, dass ich den Eindruck hatte, der Bus würde bald abheben.

Ich habe mich auch bereits wegen der zuvor genannten Missstände bei den Verkehrsbetrieben öfter beschwert. Bisher ohne Erfolg. Es hat sich nichts Wesentliches geändert. Vielleicht hilft Ihr Artikel oder die Beschwerden anderer Fahrgäste. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen.

Sieglinde Hoffmann, Trier