Gefährliche Gase: Mann stürzt in Kanalschacht

Gefährliche Gase: Mann stürzt in Kanalschacht

Wincheringen. (sw) Bei einem Arbeitseinsatz in einem Kanalschacht in der Wincheringer Reiterstraße sind ein Mitarbeiter der Verbandsgemeinde-Werke Saarburg und ein Mitarbeiter einer privaten Kanalreinigungs-Firma aus Tawern gestern gegen 15.30 Uhr verunglückt.

Nach Auskunft der Polizei war der VG-Mitarbeiter in den Schacht eingestiegen, um eine Klappe zu reparieren. Aufgrund der starken Gärgase wurde der Mann bewusstlos und fiel drei Meter in die Tiefe. Als der Kollege der Privatfirma in den Schacht steigen wollte, um ihm zu helfen, merkte auch dieser, dass er das Bewusstsein verliert. Er schaffte es gerade noch, nach oben zu steigen. Dort kam ihm ein Anwohner, der Rettungs-Sanitäter ist, zu Hilfe. Der Feuerwehr gelang es, den Mann aus dem Kanal zu retten. Er wurde ins Trierer Brüderkrankenhaus, der zweite Mann ins Saarburger Krankenhaus gebracht. Laut Polizei sind beide außer Lebensgefahr.