Gefahr durch Felsbrocken: Forstamt Trier sperrt Kreisstraße bei Aach

Gefahr durch Felsbrocken: Forstamt Trier sperrt Kreisstraße bei Aach

Lebensgefahr auf einer kleinen Kreisstraße: Ein massiver Felsbrocken droht, auf die K 5 bei Aach zu stürzen. Das Forstamt hat die Straße deshalb komplett gesperrt. Noch ist unklar, ab wann die Gefahr behoben sein wird.

Das Schild sagt es: Hier besteht Lebensgefahr. TV-Foto: Friedemann Vetter. Foto: Friedemann Vetter (ClickMe)

Trier/Aach. Die K 5 gehört definitiv nicht zu den Trierer Hauptachsen. Die Kreisstraße verläuft nördlich der A 64 parallel zum Aacher Bach und liegt zwischen der L 44 im Westen und der K 24 im Osten. Wer nicht in Aach lebt oder regelmäßig dort zu tun hat, wird die K 5 möglicherweise gar nicht kennen. Diese Randlage ist im aktuellen Fall ein Glück.
Denn ein massiver Felsbrocken hat sich offenbar aufgrund der starken Regenfälle aus dem aufgeweichten Boden gelöst. Der flache, aber fast acht Meter lange Brocken rollte hangabwärts in Richtung der Straße, blieb aber an einem Baum hängen, bevor er die K 5 erreichen konnte. Dort hängt er immer noch.

Das Forstamt reagierte sofort und sperrte die K 5 komplett. Zwischen dem Anwesen Erlenhof und dem jetzt geschlossenen Altenhof geht nichts mehr. Das wird wohl auch noch einige Tage so bleiben.
"Wir haben die Stadtverwaltung Trier um Amtshilfe gebeten", sagt Mark Backes, technischer Produktionsleiter des Forstamts Trier. "Ein Fachmann muss sich den Felsbrocken ansehen. Danach fällt die Entscheidung, ob er entfernt oder sogar gesprengt werden muss."

Die Umleitung, ein großer Bogen nach Norden, läuft über die Landesstraßen 43 und 44 sowie über die K 24 über Aach. Verkehrstechnisch ist die Sperrung der K 5 demnach kein zu großes Problem - wenn sie für sich allein stehen würde. Doch wie so oft in und um Trier ist es auch dieses Mal eine Kombination zweier unabhängiger Ereignisse, die eine Lage problematisch macht. Die L 44, Hauptverbindung zwischen Aach und Trier, ist zurzeit aufgrund einer Umgestaltung des Einmündungsbereichs aus Richtung Aach/Kockelsberg ebenfalls gesperrt. Wer von Aach nach Trier fahren will, muss zuerst ein Stück nach Norden und dann nach Westen über die L 43 ausweichen, um dann über die B 51 nach Trier zu fahren.

Mehr von Volksfreund