1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gefunkt hat es bei einer Tanzveranstaltung

Gefunkt hat es bei einer Tanzveranstaltung

Bereits vor der Familienfeier Mitte Mai hat das Ehepaar Georg und Anni Fürst, geborene Barthel, in Trierweiler-Sirzenich in kleinem Kreis seine diamantene Hochzeit gefeiert.

Trierweiler-Sirzenich. (pem) Jubilar Georg Fürst, gebürtig aus Mesenich und 83 Jahre alt, erinnert sich noch sehr gut, wie und wann er seine Gattin kennengelernt hat. "Trotz der schlechten Zeit nach den Kriegswirren gab es hier und da schon wieder Tanzveranstaltungen, auch für die jungen Leute im Sauertal. Als ich zum ersten Mal in Mesenich zum Tanzen ging, forderte ich Anni auf. Pech gehabt: Sie war schon besetzt. Aber beim nächsten Mal war ich der Glücklichere. So haben wir uns kennen und lieben gelernt und am 24. April 1950 standesamtlich geheirat, ehe am 12. Mai die kirchliche Trauung folgte."

Jubilarin Anni Fürst, geborene Barthels, gebürtig aus Sirzenich und bald 82 Jahre alt, weiß, "dass wir uns damals auf dem richtigen Weg befanden. Die Feier der diamantenen Hochzeit ist der beste Beweis." Drei Kinder erblickten das Licht der Welt; die Familie wurde kontinuierlich größer. Neben den Schwiegerkindern kamen sieben Enkel und drei Urenkel hinzu. "Unser ganzer Stolz, die wir besonders in unser Herz geschlossen haben", sagt das Jubelpaar.

Sirzenichs Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und sagte, an den Jubilar gewandt: "Bereits 57 Jahre bist du in unserem Männergesangverein und hast großes Engagement gezeigt. Deshalb hoffen wir, dass wir zum diamantenen Gesangsjubiläum in drei Jahren gratulieren kommen können."

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land, Wolfgang Reiland, wünschte dem Jubelpaar auch im Namen der Verwaltung weiterhin alles Gute bei bester Gesundheit. Kreisbeigeordneter Helmut Reis als Vertreter von Landrat Günther Schartz überbrachte neben den Glückwünschen des Kreises auch ein Präsent von Ministerpräsident Kurt Beck: "Gerne kommen wir in fünf Jahren wieder, wenn Sie uns zur eisernen Hochzeit einladen."