1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gegendemonstranten halten Rechte auf

Gegendemonstranten halten Rechte auf

Die NPD hatte für Samstag einen Marsch vom Bahnhof bis zum Simeonstiftplatz mit Zwischenkundgebung am Balduinbrunnen angemeldet. Bereits kurz nach dem Start gegen 16.30 Uhr haben Gegendemonstranten den Zug von etwa 25 Rechtsextremen aufgehalten.

Laut Polizei stellten sich die etwa 150 Gegendemonstranten immer wieder in den Weg. Kurz vor der Kreuzung Roonstraße kam die Gruppe zum Stehen. Ein Weitergehen war nicht mehr möglich. Die NPD führte an dieser Stelle eine Kundgebung durch. Gegen 19.50 Uhr wurden die Teilnehmer des NPD-Aufzugs von der Polizei zum Bahnhof zurückbegleitet. Insgesamt nahm die Polizei zwei Menschen fest, weil sie Widerstand leisteten. Gegen mehrere Personen wurden Platzverweise ausgesprochen. Rund um den Bahnhofsbereich kam es kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen. red