Geistliche Musik in Schweich

SCHWEICH. (red) Das Neujahrskonzert zum Abschluss der geistlichen Musiken in der Pfarrkirche St. Martin ist am Sonntag, 11. Januar, 18 Uhr. Das Programm umfasst liturgischen Gesang aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte: ein Kyrie von Caldera, Gloria und Credo sind Mozart und Schubert vorbehalten.

Als Sanctus und Benedictus erklingen Dvoraks Kompositionen (D-Dur Messe). Das abschließende Agnus Dei ist von Vierne. Abgerundet wird das Konzert durch die erste Symphonie für Orgel, Chor, Solisten und Orchester von Alexandre Guilmant. Solisten sind Elke Andiel (Sopran), Manuela Kopp (Alt), Thomas Siessegger (Tenor) und Gerd Elsen (Bass). An der Orgel: Wolfgang Seifen. Es spielt das Schöneck-Ensemble aus Koblenz. Die Gesamtleitung hat Musikdirektor und Dekanatskantor Johannes Klar. Karten sind erhältlich in den Schreibwarengeschäften Sachsenweger und Diederich sowie bei den Chormitgliedern.

Mehr von Volksfreund