1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gemeinnützige Vereine dürfen sich beim Altstadtfest präsentieren

Freizeit : Gemeinnützige Vereine dürfen sich beim Trierer Altstadtfest präsentieren

Das Altstadtfest gehört zu den traditionellen Sommer-Veranstaltungen in Trier – die Trierer Innenstadt wird an drei Tagen zur Partymeile, in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni. Die Veranstaltung entwickelt sich jedes Jahr weiter. So bekommen 2018 erstmals gemeinnützige Vereine und Organisationen die Chance, sich selbst und ihre Projekte auf dem Altstadtfest zu präsentieren.

Gemeinnützige Vereine und Organisationen sind aufgerufen, sich bei der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) für einen Standplatz auf dem Altstadtfest zu bewerben. Gemeinsam bekommen sie so die Chance, sich und ihre Projekte in einer Straße einem breiten Publikum zu präsentieren.  Gewünscht sind zu diesem Zweck Infostände, auch kleine Spiele und Aktionen, um die Besucher für das eigene Engagement zu sensibilisieren. Ausgeschlossen sind gastronomische Angebote. Zur Unterstützung der sozialen Projekte verzichtet die ttm auf eine reguläre Standgebühr, es fällt lediglich eine geringe Reinigungspauschale in Höhe von 50 Euro pro Tag an.

„Das Altstadtfest ist ein Fest für die Bürgerinnen und Bürger. Deshalb machen wir in diesem Jahr den Vereinen das Angebot, sich dort vorzustellen. Für die ist es eine hervorragende Plattform, und es macht das Altstadtfest noch attraktiver“, sagt Norbert Käthler, Geschäftsführer der ttm.

Die Bewerbungen für einen Standplatz sind bis zum 13. März per Mail einzureichen an
hanna.landwehr@trier-info.de
Neben einer kurzen Projektbeschreibung sollten Informationen zur gewünschten Größe des Standes enthalten sein sowie eine Angabe dazu, an wie vielen Tagen der Stand betrieben werden soll. Unter allen Einsendungen werden nach Ende der Frist bis zu sechs Vereine/ Organisationen ausgelost.

(red)