Gemeinsam auf dem Weg

TRIER. Die Pfarreien St. Paulin und St. Martin greifen eine Tradition wieder auf: Zum ersten Mal seit 1921 gibt es eine gemeinsame Fronleichnamsprozession. Mit dem Festhochamt um 9 Uhr in St. Paulin wird der Tag eingeläutet.

Diesen Gottesdienst gestalten der Basilikachor und der Kirchenchor St. Martin gemeinsam mit dem Musikverein Sirzenich und einem Bläserkreis. Die Prozession zieht von der Balthasar-Neumann-Straße durch die Paulinstraße zur Grundschule St. Paulin, wo ein Altar aufgebaut sein wird. Danach geht es durch die Engelstraße und über das Gelände des Elisabeth-Krankenhauses durch die Theobaldstraße zum Brüderkrankenhaus. Dort ist ein Altar bei der Kapelle. Abschließend zieht die Prozession zur Pfarrkirche St. Martin, wo der Schlusssegen erteilt wird.

Mehr von Volksfreund