1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gemeinsam Kinder aus Trier und Umland beim Trauern begleiten

Soziales : Gemeinsam Kinder aus Trier und Umland beim Trauern begleiten

„Papa ist tot!“ – Ein Satz wie ein Schlag, der oft jahrelang nachhallt. So oder ähnlich trifft er jedes Jahr etliche Kinder und Jugendliche auch in und um Trier.

Für die Trauer gibt es häufig wenig Raum. „Einen solchen Raum zu schaffen, damit die Kinder und Jugendlichen den Verlust verarbeiten können, bewusste Erinnerungsmöglichkeiten bieten, Begegnung mit anderen in ähnlicher Situation – all das sind Aufgaben unseres Trauerzentrums Lacrima“, sagt Margret Henn. Die ausgebildete Trauerbegleiterin leitet seit Herbst die Johanniter-Beratungsstelle und die drei alle 14 Tage stattfindenden Trauergruppen für Kinder, Jugendliche und Angehörige in Trier-Nord.

Das Team aus derzeit acht Frauen möchte wachsen. Die ehrenamtliche Arbeit erfordert keine spezielle Vorbildung: In mehreren Wochenendseminaren werden Mitarbeiter zu Trauerbegleitern ausgebildet. Kontakt für Interessenten: E-Mail lacrima.trier@johanniter.de oder Telefon 0174/2446983.