1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Generationswechsel bei der Fleischer-Innung

Generationswechsel bei der Fleischer-Innung

Der scheidende Obermeister wünscht sich mehr Unterstützung und Engagement von den Metzgern der Region.

Trier (red) Bei der Fleischer-Innung Trier-Saarburg löst Manfred Schmitt Peter Klassen als ehrenamtlicher Obermeister ab. Neuer Lehrlingswart ist Patrick Böttel. Als Arbeitgebervertreter in den Gesellenprüfungsausschuss gewählt wurden außerdem Manfred Schmitt, Patrick Böttel, Reinhold Monzel, André Jaax und Daniel Yoxall. Der Wahl vorangegangen war der Bericht des Noch-Obermeisters Klassen. Er betonte, dass die Umsätze im Fleischer-Handwerk zwar relativ "gut", im Verhältnis zu den hohen Betriebskosten aber eher als "noch zufriedenstellend" zu bewerten seien. Ganz und gar nicht zufrieden sei er mit der Unterstützung und Beteiligung der Innungsmitglieder bei den Angeboten der Innung und des Landesinnungsverbandes. Klassen informierte, dass der Bäckerzentralverband die Ausbildung der Fachverkäufer auf zwei Jahre verkürzen wolle, um neue potenzielle Auszubildende anzusprechen und die Lehrlingszahlen langfristig zu stabilisieren. Das sei jedoch nur mit der Unterstützung der Fleischer möglich. Derzeit werde noch darüber diskutiert, ob das der richtige Weg sei.
Jörg Thielmann erhielt den Silbernen Meisterbrief der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg, verliehen von Olaf Fackler und dem neuen Obermeister Manfred Schmitt.