1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Geschäftsführer Steffen Maiwald verlässt die Stadtwerke Trier

Trier : Geschäftsführer Steffen Maiwald verlässt die Stadtwerke Trier

Überraschung bei den Stadtwerken Trier: Steffen Maiwald, erst seit Juli 2019 kaufmännischer Vorstand der Stadtwerke Trier, hat dem Verwaltungsrat in dessen Sitzung am Freitag mitgeteilt, dass er das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Ende des kommenden Jahres vorzeitig verlassen möchte, um sich beruflich neu zu orientieren.

Weitere Hintergründe für dieses Entscheidung sind noch nicht bekannt. Maiwald hatte im Sommer des vergangenen Jahres einen Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren bei den Stadtwerken unterzeichnet. 

Wolfram Leibe, Oberbürgermeister der Stadt Trier und Verwaltungsratsvorsitzender der Stadtwerke Trier, wünschte Steffen Maiwald für seine Zukunft alles Gute und bedankte sich für die Arbeit in Trier. „Steffen Maiwald hat gemeinsam mit Arndt Müller die Geschicke unserer Stadtwerke im vergangenen Jahr erfolgreich gelenkt. Deshalb bedauern wir seine Entscheidung.“ Maiwald wird den Stadtwerken weiterhin zur Verfügung stehen. Deshalb könnten die zuständigen Gremien die weiteren Entscheidungen ohne Zeitdruck vorbereiten.

Die Stadtwerke Trier sind Infrastruktur- und Energie-Dienstleister in Trier und der Region. Mit ihren über 800 Mitarbeitern macht das Unternehmen einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro im Jahr. Zu den Aufgaben zählen die Energie- und Wasserversorgung, Mobilität, Telekommunikation, Bäder und Immobilien.