1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Geschichten einer alten Takenplatte in Pfalzel

Geschichten einer alten Takenplatte in Pfalzel

Die Geschichte einer bisher wenig beachteten Takenplatte im Pfalzeler Amtshaus steht im Mittelpunkt eines Vortrags des Familienforschers Karl G. Oehms am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr im Amtshaus.

Dargestellt ist, wie auch auf anderen in Eisenschmitt gegossenen Platten, die Geschichte vom reichen Prasser und dem armen Lazarus. Die Jahreszahl 1600 und die Wappen seiner Eltern Damian Quad von Lands kron und Katharina von der Leyen verraten den Auftraggeber: Hermann Quad von Landskron, zu der Zeit Amtmann von Pfalzel und Statthalter von Trier. Ernannt wurde er von seinem jüngeren Stiefbruder, Erzbischof und Kurfürst Lothar von Metternich. Im Anschluss an den Vortrag ist Gelegenheit zu weiteren Gesprächen bei einem Glas Pfalzeler Orgelwein. red