Gestörtes Idyll durch Müll im Palastgarten

Gestörtes Idyll durch Müll im Palastgarten

Schöne Schweinerei: Der Palastgarten präsentierte sich am Sonntagvormittag, als hätten in der Nacht dort die Vandalen gewütet. Mülleimer lagen auf dem Rasen herum, ihr Inhalt war fast flächendeckend verstreut, mittendrin prangte ein Einkaufswagen.

Einige Sonnenhungrige ließen sich von dem wenig idyllischen Bild nicht abschrecken. Ob das die Tausende Touristen und Pilger, die am Sonntag Trier besuchten, ebenso locker sahen? (ik)/TV-Foto: Inge Kreutz