Gesund durch Qi Gong

TRIER. (red) In China gilt der harmonische Umgang mit dem Qi, seine Stärkung und ungehinderter Fluss im Körper als Grundvoraussetzung für Gesundheit und Vitalität. Qi (Lebensenergie) Gong (Arbeit) heißt übersetzt: arbeiten mit der Lebensenergie.

Mit unterschiedlichen Techniken wie gezielten Bewegungen, meditativer Konzentration oder Visualisierung kann der Mensch seine Energie beeinflussen. Großmeister Wei Ling Yi, Gründer der Ersten Internationalen Qi Gong-Universität in Sichuan/China, stellt seine Kunst erstmals in Trier im Rahmen eines Gesundheitsseminars in der Tuchfabrik vor. Termin: 22./23. Oktober. Infos: Telefon 06578/7319 oder r_ p.s@web.de.