Gesundheit im Wandel

"Nichts ist beständiger als der Wandel. Der beste Beweis dafür ist das Gesundheitswesen." In seiner Laudatio für die sechs Jubilare der Barmer Trier schaute Barmer-Chef Norbert Dixius auf die Veränderungen in dem Gesundheitssystem in den vergangenen 40 Jahren zurück.

Trier. (red) In einer Feierstunde ehrte der Barmer-Chef für die Region Trier, Norbert Dixius, für 40 Jahre Betriebstreue Christine Dühr. Darüber hinaus erhielten die Ehrenurkunde für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit Sabine Schneider, Jürgen und Maria Döll sowie Dieter Rosch (Geschäftsstelle Bernkastel-Kues) und aus der Geschäftsstelle Prüm, Petra Kolf. "Die soziale Kompetenz, Flexibilität sowie die Fähigkeit, sich auf politische wie auch betriebliche Veränderungen einzustellen, zeichnet unsere Jubilare aus", resümierte Dixius.Vor 40 Jahren wurde das Krankenscheinheft eingeführt, referierte Dixius, für die damalige Zeit eine Innovation im Gesundheitswesen. Genau 40 Jahre später testeten momentan Bürger in der Region Trier die Praxistauglichkeit der elektronischen Gesundheitskarte - "ein Innovation im Gesundheitswesen". Eine ähnliche Innovation sei vor 40 Jahren die Einführung des Krankenscheinheftes gewesen.