1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gesundheitsamt Trier-Saarburg meldet am Montag 43 neue Infektionen und weiteren Todesfall

Corona-Pandemie : Gesundheitsamt Trier-Saarburg meldet am Montag 43 neue Infektionen und weiteren Todesfall

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Trier-Saarburg steigt wieder etwas deutlicher. Dafür sind insbesondere weitere Fälle in der Flüchtlingsunterkunft in Hermeskeil verantwortlich. Zudem meldet das Gesundheitsamt erneut einen Todesfall im Zusammenhang mit Covid 19.

Dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg sind am Montag 43 weitere Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden – 39 aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Trier. Im Landkreis gingen allein 37 der 39 Neu-Infektionen auf die Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) in Hermeskeil zurück. Ein weiterer Patient aus dem Kreis ist laut dem Gesundheitsamt im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Damit sind bisher insgesamt 19 Menschen aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes im Zusammenhang mit dem Virus gestorben, 15 aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Trier.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen steigt auf 2084 (832 in der Stadt Trier und 1252 im Landkreis Trier-Saarburg). Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder gestiegen auf aktuell in der Stadt Trier 62,7 und im Landkreis 108,3 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern. Der Anstieg im Landkreis ist laut dem Gesundheitsamt maßgeblich auf das Infektionsgeschehen in der Afa Hermeskeil zurückzuführen, wo sich inzwischen 59 Bewohner mit dem Virus infiziert haben. Die gesamte Einrichtung wurde am Montag unter Quarantäne gestellt.

Die Zahl der aktuell Infizierten ist somit erneut angestiegen und liegt aktuell bei 379, 31 mehr als gestern. Diese verteilen sich wie folgt: 268 im Landkreis und 111 in der Stadt Trier. 26 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich in stationärer Behandlung, 20 hiervon im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden: VG Hermeskeil: 210, VG Konz: 256, VG Ruwer: 99, VG Saarburg-Kell: 299, VG Schweich: 215, VG Trier-Land: 173.

Situation in betroffenen Einrichtungen: Neuinfektionen wurden laut dem Gesundheitsamt am Wochenende aus folgenden Einrichtungen gemeldet: den Kitas Lebenshilfe Petrisberg Trier und Tawern, dem Gymnasium Konz, der Berufsschule Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege in Trier sowie aus dem Max-Planck-Gymnasium Trier. Dort und in den anderen Einrichtungen dauerten die Umgebungsuntersuchungen und Kontaktermittlungen an.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung rät dringend, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, regelmäßig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und zu lüften und Kontakte auch im privaten Umfeld auf ein Minimum zu begrenzen.