Gesundheitsamt warnt vor verseuchtem Trinkwasser: Einwohner von Osburg, Thomm und Farschweiler sind betroffen

Gesundheitsamt warnt vor verseuchtem Trinkwasser: Einwohner von Osburg, Thomm und Farschweiler sind betroffen

Das Gesundheitsamt Trier warnt vor bakteriell verunreinigtem Trinkwasser in den Orten Osburg, Thomm und Farschweiler. Ursache ist eine technische Betriebsstörung in der Trinkwasseraufbereitungsanlage Osburg. An der Reinigung des Wassers wird derzeit gearbeitet. Die Bewohner sollen ihr Wasser bis zur Entwarnung vorsorglich mindestens drei Minuten abkochen.

Zu der bakteriellen Verseuchung des Trinkwasser - betroffen sind die Orte Osburg, Thomm und Farschweiler - ist es laut Gesundheitsamt Trier durch eine technische Betriebsstörung in der Trinkwasseraufbereitungsanlage Osburg gekommen. Die Mitarbeiter des Wasserwerks Ruwer reagierten sofort und begannen mit Spülungen des Leitungsnetzes und Chlorung des Wassers.

Bis das Gesundheitsamt Trier Entwarnung gibt, sollen die Bewohner ihr Trinkwasser abkochen, und zwar für mindestens drei Minuten.

Das Abkochen gelte nicht nur für das Wasser, was getrunken wird, sondern ebenfalls für Kaffee- und Teewasser, Wasser, mit dem Speisen gekocht werden und Wasser, das die Bewohner zum Spülen des Mundes während und nach dem Zähneputzen verwenden. Auch kalte Speisen sollen nur mit abgekochtem Wasser zubereitet werden.

Außerdem rät das Gesundheitsamt dringend davon ab, im Geschirrspüler das Energiesparprogramm zu verwenden. Dabei werde das Wasser nicht genügend erhitzt.

Mehr von Volksfreund