1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gilda ist die neue Erntedankprinzessin

Gilda ist die neue Erntedankprinzessin

Sie ist zwölf Jahre alt und hat einen großen Auftritt vor sich: Gilda Lukacs aus Riol ist die Schweicher Erntedankprinzessin 2010. Am Sonntag, 12. September, wird die Schülerin Äpfel und Sonnenblumen während des Festumzugs vom Wagen des Heimat- und Verkehrsvereins an die Zuschauer verteilen - und viel lächeln.

Schweich. Im Spätsommer und Herbst zeigt sich die Natur von einer besonders schönen Seite: Rotbackige Äpfel verführen zum Pflücken und Reinbeißen, grüne und rote Trauben hängen in ihrer vollen Pracht an den Rebstöcken. Auch um das Elternhaus von Gilda Lukacs im Weinort Riol laden Gärten und Weinberge zum Ernten ein. Der Schülerin des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums ist bewusst, was sie während des Festumzugs zur Stadtwoche am Sonntag, 12. September, repräsentieren wird.

"Ich möchte als Erntedankprinzessin das Gute zeigen, die Dankbarkeit, dass die Natur uns genug zu essen gibt, und dass alles jedes Jahr wiederkommt." Vorab hatte die Zwölfjährige sich einem Wahlgang innerhalb der "Dance Cats", einer der drei Tanzgruppen des Schweicher Heimat- und Kulturvereins, gestellt. Fast einstimmig sei sie zur Erntedankprinzessin 2010 gewählt worden, erzählt das Mädchen. Sie freut sich auf den Festumzug.

Das Kleid für den großen Moment hängt schon im Schrank: "Ich habe es zufällig in einem Geschäft in Köln gefunden, es ist grün", verrät Gilda. Es sei ihr wichtig gewesen, eine pflanzliche, natürliche Farbe zu wählen. Die farblich passende Stola hat sie sich von der Rioler Weinkönigin ausgeliehen. "Hoffentlich bekomme ich das alles hin", sagt die Hobby-Tänzerin. Aber von ihrer Bühnenerfahrung mit den "Dance Cats" weiß sie: "Auf der Bühne ist alles immer besser als davor."

Und Gilda ist nicht alleine. Sie wird begleitet von den jüngeren Tänzerinnen im Verein, den sogenannten "Tanzläusen und -mäusen". Gemeinsam mit anderen Mitgliedern des Heimat- und Kulturvereins wird in den kommenden Tagen der Festwagen mit Pinsel und Farbe gestaltet und geschmückt. Im vergangenen Jahr hatte Schweich zum ersten Mal eine Erntedankprinzessin: Sophie Both. Klaus Kuhn vom Heimat- und Kulturverein hatte die Idee dazu. Voraussetzung für das noch junge Ehrenamt ist, dass die Hoheit zwölf Jahre alt ist und in der "Dance Cats"-Tanzgruppe mitwirkt.

"Ich hoffe, dass viele Leute kommen werden", sagt Gilda Lukacs. Reichlich Äpfel und Sonnenblumen wird sie an die Zuschauer verteilen - und viel lächeln hoch auf dem Wagen.