1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gläubige im Bistum Trier spenden für Mittel-und Osteuropäer

Spenden : Gläubige spenden für Mittel-und Osteuropäer

(red) Für die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa (Renovabis), sind im vergangenen Jahr im Bistum Trier rund 435 100 Euro an Spenden und Kollekten zusammengekommen.

Insgesamt unterstützte Renovabis seinen Partner vor Ort mit 24,8 Millionen Euro und 578 Projekten. Rund die Hälfte des Geldes kam Sozial- und Bildungsprojekten zugute, die andere Hälfte ging an kirchlich-pastorale Projekte, Medienarbeit und die Entwicklung von Laienstrukturen sowie in die katholische Verbandsarbeit, heißt es im Jahresbericht. In 18 Ländern wurden rund 1,1 Millionen Euro für 56 corona-bezogene Projekte bewilligt, wobei in den ersten Monaten vor allem Soforthilfen benötigt wurden, darunter  Essenspakete, Schutzausrüstung und medizinische Ausstattung. Während die Kollekten aufgrund der Corona-Krise einen Einbruch um rund ein Drittel auf 3,01 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr erlitten, verzeichnete das Hilfswerk einen Anstieg bei Spenden und Erbschaften.