Glasfaserkabel repariert: Telefone funktionieren wieder

Glasfaserkabel repariert: Telefone funktionieren wieder

Um 4 Uhr am Freitagmorgen war der Schaden behoben: Die am Donnerstagnachmittag ausgefallenen Telefonverbindungen in Trier funktionieren wieder. Am Pferdemarkt war ein Glasfaserkabel beschädigt worden. Unter anderem hatte die Polizei keine Verbindung.

Der Ausfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 14 Uhr, als beim Rückbau einer Trafostation am Trierer Pferdemarkt zwei Glasfaserkabel der SWT trilan, Telekommunikationstochter der Stadtwerke Trier, beschädigt wurden.

Folge war, dass zahlreiche Firmen, Behörden und Haushalte in Trier und Umgebung plötzlich keine Telefon- und Internetverbindungen mehr hatten. "Betroffen waren knapp 50 Kunden der SWT trilan, darunter auch Vodafone, O2 und 1&1, die diese Leitung zur Anbindung ihrer Kunden nutzen", teilten die Stadtwerke Trier mit. Nach Angaben von Telefonica Deutschland, zu dem O2 gehört, kam es bei Hunderten von Kunden zu "Qualitätseinschränkungen". Auch Kunden anderer Anbieter meldeten sich beim TV, weil ihre Anschlüsse nicht funktionierten.

Betroffen waren auch die Polizeiinspektionen Trier und Schweich sowie die Polizeiwache in Konz. Über den Notruf 110 sei die Polizei aber jederzeit erreichbar gewesen.

Über Nacht haben Mitarbeiter der Stadtwerke Trier an der Behebung des Schadens gearbeitet. Gegen 4 Uhr am Freitagmorgen war das Glasfaserkabel dann repariert, die Verbindungen funktionierten wieder.

Mehr von Volksfreund