| 20:39 Uhr

Gold aus Italien für Moselweine

Detzem/Mehring. Strahlende Gesichter zeugen von Erfolg: Die Weingüter Lorenz aus Detzem und Hoffranzen aus Mehring haben eine Goldmedaille für ihre Weine erhalten.

Detzem/Mehring. Josef-Peter Mertes, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, hat den Vertretern der Weingüter Lorenz aus Detzem und Hoffranzen aus Mehring bei einer Feierstunde im Steillagenzentrum in Bernkastel-Kues Goldmedaillen und Urkunden überreicht.
Carolin Hoffranzen und ihr Vater Hans Hoffranzen konnten für einen 2009er Riesling Contour aus dem Mehringer Blattenberg und eine 2010er Riesling Beerenauslese aus derselben Lage gleich zwei Auszeichnungen aus dem Cervim-Steillagenwettbewerb entgegennehmen.
Maria und Nikolaus Lorenz freuten sich über die Auszeichnung für ihren 2009er Riesling QbA feinherb aus der Thörnicher Ritsch.
Seit 1991 organisiert Cervim den internationalen Wettbewerb der Bergweine, um sie aufzuwerten und zu prämieren. Sie müssen in besonderen Regionen erzeugt worden sein. Das Forschungs- und Studienzentrum zur Wertschätzung des Weinbaus in den Bergregionen ist eine internationale Organisation mit Sitz im italienischen Aosta. Ihr gehören Regionen verschiedener Länder an, in denen Steillagenweinbau oder Weinbau unter ähnlichen Bedingungen wie im Aostatal betrieben wird. Das erklärte Ziel ist der Schutz und die Wahrung des Steillagenweinbaus. Die beiden Weingüter aus Detzem und Mehring haben bereits mehrfach erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen. dis