Gold für die Deutsche Weinkönigin

Gold für die Deutsche Weinkönigin

Ein Stück Trier wird die neue Deutsche Weinkönigin Josefine Schlumberger auf ihren Reisen in Deutschland und in aller Welt begleiten: das Weincollier der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier. Stifter Herbert Reh, ehemaliger Weinhändler und -exporteur aus Leiwen sowie Ehrenvorsitzender des IHK-Weinausschusses, hat ihr das goldene Schmuckstück überreicht.

Jede Deutsche Weinkönigin darf das IHK-Weincollier tragen, in das die Namen der Majestäten eingraviert sind. Mit Josefine Schlumberger ist auf dem vom Trierer Goldschmiedemeister Alfred Füting gestalteten Schmuckstück, das seit 2000 im Einsatz ist und das erste Collier abgelöst hat, nun erstmals auch eine Badenerin vertreten. Das Foto zeigt (von links) Moselweinkönigin Lena Endesfelder, Herbert Reh, Josefine Schlumberger und Albrecht Ehses, IHK-Geschäftsführer International und Wein. Foto: IHK Trier