1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gospels, Balladen und Schlager

Gospels, Balladen und Schlager

Der Chor Blue Note hat in seinem zweiten Konzert mehr als 200 Zuhörer begeistert. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Gospels, Balladen und Musik der sechziger bis achtziger Jahre brachten Chor, Band und Solisten den Saal zum Beben.

Osburg. Nach dem gelungenen ersten Konzert im vergangenen Jahr entführte der Chor mit seinem Dirigenten Matthias Leo Webel die Zuhörer nun erneut in die Welt der Musik. Die 22 Frauen und Männer brachten überwiegend neu eingeübte Lieder aus den Bereichen Gospel, Balladen, Musical und Schlager zu Gehör. Begleitet wurden sie von Thomas Müller (Klavier), Christoph Reinert (Percussion) und Andreas Steffens (Gitarre).
Der erste Programmteil gehörte der Flower-Power-Zeit. Neben den gesanglichen Darbietungen des Chors und den souveränen Soli des Dirigenten begeisterte insbesondere Theo Ohlmeier mit seinem Mundharmonika-Solo bei "California Dreaming".
Teil zwei eröffnete der Chor mit dem Gospel "Oh happy Day" mit Edwin Backendorf als Solisten. Es folgte der gemeinsame Auftritt mit der Gastsolistin Daisy C. Black, bekannt aus dem RTL-Supertalent, die mit ihren gefühlvoll vorgetragenen Liedern die Zuhörer begeisterte.
Dem lautstarken Wunsch nach Zugabe kam der Chor gerne nach und verabschiedete sich mit "California Dreaming" und "You raise me up". red